Aktuelles

29 Dez 2016

Segelyacht in Seenot – alle vier Besatzungsmitglieder gerettet

Am 28/12/2016 hat die „Jennifer Schepers“ bei einer SAR-Operation vier Besatzungsmitglieder einer Segelyacht gerettet, nachdem das Containerschiff eine Nachricht des Rescue-Coordination-Centers Miami der US-Coast Guard erreicht hatte. Die Yacht befand sich etwa 220 Seemeilen entfernt von der Küste South Carolinas. Durch einen Motorschaden war sie manövrierunfähig geworden und hatte ein Seenotsignal abgesetzt.  Die „Jennifer Schepers“ war auf ihrer Reise von Puerto Barrios nach Wilmington, Delaware, zehn Seemeilen entfernt. Etwa drei Stunden später waren alle vier Besatzungsmitglieder sowie ein Hund sicher versorgt an Bord der „Jennifer Schepers“, welche daraufhin ihre Reise fortsetzte.

jennifer-segelyacht

14 Dez 2016

Nachruf

Wir trauern um unseren Senior Chef

Heinz Schepers

Heinz hat am Aufbau der HS Schiffahrt maßgeblich mitgewirkt und prägte die Reederei durch seinen fachkundigen Rat, seine Lebensweise und seine herzliche Art.

Bis zu seinem plötzlichen Tod war er der Firma stets verbunden und nahezu täglich im Büro. Für uns alle hatte er immer ein offenes Ohr.

Wir alle werden ihn sehr vermissen.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Dein Team der

Reederei HS Schiffahrt

papa-schwarz-weiss

15 Nov 2016

Rettung einer manövrierunfähigen Segelyacht

Am 12/11/2016 hat das Containerschiff „Doris Schepers“ bei einer SAR-Operation 8 Besatzungsmitglieder einer Segelyacht gerettet. Auf ihrer Reise von Teneriffa nach Alicante erreichte die „Doris Schepers“ gegen Mittag ein Notruf einer Segelyacht, welche aufgrund eines Ruderbruchs in Seenot geraten war. Etwa 2 Stunden später war die Yacht in Sicht und konnte längsseits genommen werden. Alle 8 Besatzungsmitglieder der Yacht konnten unbeschadet an Bord genommen und erstversorgt werden. Das Schiff setzte danach seine Reise in Richtung Alicante fort, wo alle Geretteten am 14.11.2016 zur weiteren Versorgung den Behörden übergeben wurden.

doris-schepers-sar-operation3doris-schepers-sar-operation2

22 Jun 2016

Projektladung MS „BBC Paula“

Auf dem vom BHS Pool in Leer befrachteten Mehrzweckfrachter „BBC Paula“ wurden Anfang dieser Woche vier Segelyachten im Hafen von Newport in den USA verladen. Die anspruchsvoll zu verstauende Ladung wurde mit den bordeigenen Kränen geladen und konnte sicher an Deck des im Januar übernommenen Schiffes verlascht werden. Ziel der Reise ist Palma, Spanien, wo die Yachten Anfang Juli gelöscht werden sollen.

IMG_20160618_094817Yacht II

 

 

 

 

 

Yacht III

02 Mrz 2016

Übernahme MS „Paula“

Am 26/01/2016 konnte die HS Schiffahrt in Polen das MS Paula im Rahmen einer Verkaufsdockung übernehmen. Das MS Paula ist ein Multipurpose Schiff vom Erfolgstyp DAMEN Combifreighter 10.500 mit 2 Krane und einem kompletten Zwischendeck. Das Schiff ist in den von den Reedereien Briese und Harren betreuten BHS Pool eingebracht worden und wurde in BBC Paula umbenannt.

bbc-paula

17 Feb 2016

Infahrtsetzung der MS „Hermann Schepers“

Am 13/02/16 konnten wir die MS „Hermann Schepers“ nach einer erfolgreichen Verlängerung um eine 30 Meter lange Sektion in eine 3 jährige Zeitcharter zu einer sehr auskömmlichen Rate bei Far Shipping Lines in Singapur andienen. Das Schiff verkehrt im Liniendienst zwischen Singapur und Kalkutta. Das Basis-Design ist ein Typschiff Volharding 750 TEU mit der hohen Eisklasse E3. Nach der Verlängerung besitzt das Schiff eine nominale Tragfähigkeit von rd. 1.000 TEU und bei einem Deadweight von rd. 13.000 tdw eine homogene Tragfähigkeit von ca. 727 TEU a 14 ts. In der umgebauten Version sind die Schiffe mit 9.755 GT für die Hafenabgaben äusserst günstig vermessen, wobei der Tiefgang bei rd. 7,05 verbleibt und somit als für diese Schiffsgrösse als einzigartig bezeichnet werden kann. Dadurch das die Leistung der Hauptmaschine nicht verändert wurde, verbraucht das Schiff bei rd. 16 kn lediglich ca, 26,50 Tonnen IFO 380.

Wir freuen uns, daß wir diese außergewöhnliche Umbaumassnahme mit den beteiligten Partnern umsetzen durften.

4

3

11

22

11 Sep 2015

Übernahme 2 weiterer Minibulker

Ende August konnte die Flotte der Reederei um 2 weitere Minibulker mit einer Tragfähigkeit von je 5.752 tdw und der Eisklasse E2 erweitert werden. Die Schiffe wurden 2005 auf der holländischen Werft Peters Scheepswerf B.V. gebaut. Das technische und nautische Management übernimmt die Reederei Eilbrecht aus Emden. Beide Schiffe konnten bei dem norwegischen Charterer Wilson ASA, Bergen in eine 1-2 jährige Charter zu einer auskömmlichen Rate angedient werden.

Wilson Vivero

07 Apr 2015

Reederei HS konnte 3 Minibulker erwerben

Die Flotte der Reederei konnte Anfang März um 3 Minibulker mit einer Tragfähigkeit von je 5.700 tdw und der hohen Eisklasse E3 erweitert werden. Die Schiffe wurden in den Jahren 2004/2005 auf der holländischen Werft Niestern Sander gebaut. Nach einer Werftzeit bei der polnischen Nauta Werft zur Klasseerneuerung werden die Schiffe über das Harener Befrachtungscontor in der klassischen Europafahrt der „Kümos“ befrachtet. Dieses Befrachtungsunternehmen wurde als Joint Venture zwischen der Reederei HS und International Shipbrokers, London gegründet.

clara

THB-Bericht vom 09.04.2015 als PDF

HS Bereederungs GmbH & Co. KG - 49733 Haren/Ems - Germany © 2013 | * For informational purposes only. Exchange rates may vary. Based on ECB reference rates.